Startseite Über die Stadt Rathaus &
öffentliche Einrichtungen
Tourismus & Freizeit Kunst und Kultur im Kloster Bildung, Kirchen
und Soziales
Wirtschaft,
Bauen, Immobilien
Energie & Umwelt

Musikfestspiele Schwäbischer Frühling

Stadt Ochsenhausen
 
Festspielstimmung in Ochsenhausen beim Schwäbischen Frühling vom 4. bis 8. Mai 2016

„Erstklassik“ – diesem hohen Anspruch werden die Musikfestspiele Schwäbischer Frühling Ochsenhausen auch bei der 22. Auflage vom 24. bis 28. Mai 2017 gerecht.

Intendant Christian Altenburger stellt Werke von Claude Debussy, dessen Musik als Bindeglied zwischen Romantik und Moderne gilt, in den Mittelpunkt des nächsten Musikfestivals.

Mit den Festspielen seit langen Jahren verbundene Künstler wie Bernd Glemser, Ulf Rodenhäuser und Patrick Demenga sowie prominente Neuzugänge wie der Arnold Schoenberg Chor und das brillante israelische Klavierduo Silver-Garburg konnten für das Jahr 2017 gewonnen werden.

Das Janoska Ensemble entführt das Publikum beim Samstagskonzert zu einer Reise von populären klassischen Werken über Eigenkompositionen hin zu eigenen einzigartigen Arrangements aus Jazz, Pop und Weltmusik.

Weitergeführt wird auch die Zusammenarbeit mit der Landesakademie Ochsenhausen: eine musikalische Kostbarkeit wird der Konzertabend, an dem renommierte Künstler mit jungen zukünftigen Stars der Klassikszene aus dem Meisterkurs von Prof. Igor Ozim gemeinsam auf der Bühne stehen.

Ein Begleitprogramm wie das Festdiner, Führungen oder eine Kutschfahrt durch die barocke oberschwäbische Landschaft runden das Programm ab.

Das Festspielprogramm und Karten sind bei der Geschäftsstelle des Musikfestivals erhältlich:

Musikfestspiele „Schwäbischer Frühling e.V.“
Marktplatz 1
88416 Ochsenhausen
Telefon 07352 9220-27
Telefax 07352 9220-19
info@schwaebischer-fruehling.de
www.schwaebischer-fruehling.de